Aufwendungsersatz

Ein Anspruch auf Erstattung von Aufwendungen nach § 87d HGB hat der Handelsvertreter nur, wenn dies branchenüblich oder ausdrücklich vertraglich vereinbart ist. In der Regel werden zusätzlichen Vergütungen nur für solche Tätigkeiten vereinbart, die über das bloße Vermittlungsgeschäft hinausgehen (z.B. Bearbeitung von Reklamationen von Kunden, Bonitätsprüfungen durch den Handelsvertreter, Marktanalyse, Messekosten),

Expertentipp:

Wenn Sie sich mit Ihrem Vertragspartner darauf verständigen, dass für eine bestimmte Zeit oder für bestimmte Aufgaben oder z.B. nur für bestimmte Einzeltätigkeiten zusätzlich zur Vermittlung von Geschäftsverbindungen eine Vergütung bzw. Aufwendungsersatz gezahlt werden soll, dann sollte dies unbedingt schriftlich zu Beweiszwecken erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren! Hier finden Sie weitere Informationen zur Provision:

Aufwendungsersatz
War diese Seite hilfreich für Sie?